AGB

Von |2020-09-12T13:38:39+02:00Juli 27th, 2020|AGB|

Wir arbeiten ausschließlich auf der Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) sowie bei internationalen Transporten nach jeweils neuester Fassung des Übereinkommens über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR). Umzugsgut und Gefahrgut ist vom Transport ausgeschlossen. Bei internationalen Fahrzeugtransporten ist die Mitführung von größeren Gegenständen im Fahrzeug behördlich untersagt.

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017)

Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)

Zusatzprotokoll zum Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR) betreffend den elektronischen Frachtbrief

Wir bitten Sie zudem, unsere von den Regelungen des § 415 HGB abweichenden Bedingungen zur Auftragsstornierung durch den Auftraggeber zu beachten:

  • Eine kostenfreie Stornierung eines vom Auftraggeber mit Unterschrift erteilten Auftrags ist bis spätestens 10 Tage vor dem vereinbarten Transporttermin möglich.
  • Bei einer Stornierung eines vom Auftraggeber mit Unterschrift erteilten Auftrags weniger als 10 Tage vor dem vereinbarten Transporttermin, aber bis spätestens 5 Tage vor dem vereinbarten Transporttermin, berechnen wir eine Stornogebühr in Höhe von 20 Prozent des vereinbarten Transportpreises.
  • Bei einer Stornierung eines vom Auftraggeber mit Unterschrift erteilten Auftrags weniger als 5 Tage vor dem vereinbarten Transporttermin, aber bis spätestens 1 Tag vor dem vereinbarten Transporttermin, berechnen wir eine Stornogebühr in Höhe von 50 Prozent des vereinbarten Transportpreises.
  • Bei einer Stornierung eines vom Auftraggeber mit Unterschrift erteilten Auftrags am Tage des vereinbarten Transporttermins berechnen wir eine Stornogebühr in Höhe von 100 Prozent des vereinbarten Transportpreises.

Die genannten Bedingungen zur Auftragsstornierung gelten auch bei Umbuchungen von vom Auftraggeber mit Unterschrift erteilten Aufträgen, die innerhalb der genannten Zeiträume erfolgen.

Die gesetzlichen Regelungen zum Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen gemäß § 312 BGB bleiben hiervon unberührt.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen Dienstleistungs-Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, einen Diensleistungs-Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Brief: RAVEN Logistic GmbH, Am Winkelgraben 1, D-64584 Biebesheim am Rhein
Telefax: +49 (0) 6258.94991-40
E-Mail: info(at)raven-logistic.de

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie einen Dienstleistungs-Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Dienstleistungs-Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.